19.12.2022

Resultate

Resultate Vorrunde 2022/23

Die Vorrunde der zweiten Linguistik-Olympiade war wiederum ein grosser Erfolg! Genau 111 Schülerinnen und Schüler haben sich an die vier Aufgaben gewagt, gleich viel wie im vorigen Jahr. 

Die Vorrunde der zweiten Linguistik-Olympiade war wiederum ein grosser Erfolg! Genau 111 Schülerinnen und Schüler haben sich an die vier Aufgaben gewagt, gleich viel wie im vorigen Jahr. Mit 6 französischsprachigen und 3 italienischsprachigen Teilnahmen ist die Sprachverteilung allerdings nicht ganz repräsentativ für die Schweiz und Liechtenstein insgesamt.

 

Was die Kantone betrifft ist Aargau am besten repräsentiert (26x), vor Liechtenstein (16x), Sankt Gallen (15x), Bern (7x), Zürich (7x), Zug (5x), Basel-Stadt (4x), Basel-Land, Luzern, Solothurn, Ticino, Uri (alle 3x), Appenzell-Ausserrhoden, Genf, Freiburg, Graubünden, Schwyz (alle 2x). 

 

Die Schulen mit den meisten Teilnehmern sind die Formatio Privatschule in Triesen, Liechtenstein (20x), die Kantonsschule Baden AG (18x) und die Kantonsschule am Burggraben SG (10x). Dies besagt aber nichts über die Scores derer Schülerinnen !

 

Und jetzt zum Endergebnis

Die maximale Punktzahl ist 46 Punkte. Ganze nahe dran sind mit 44.9 Punkten Neriman Sezgin, und mit 43 Punkten Luca CharlierSofia Lundgren und Dana Niederhäuser

 

Ganz knapp dahinter stehen Daniel Gonzalez Filipov (42.5), Julia Felber, Marvin Kessler, Patrizia Toscano, Yihang Xiong, Sotirias Birmpas (42), Kora Bürgi, Elena Knecht, Silvan Zumbrunn (41) und Julia Kessler, Hongjia Meng, Noah Rosenbaum, Enea Rosenthal, Kristian Suntev (40). 

 

Auch ein sehr gutes Ergebnis haben Alisa Druz Pliskin (39.9), Richard Salnikov (39.7), Emilia Langenauer, Eva Strauch, Gaia Poli (39), Bernadette Orglmeister, Minna Schwyter, Tirsa Falkenberg, Livia Behnisch, Zoë Belart, Sara Botan, Elodie Rumo (38–39), Orfa Falkenberg, Nina De Vito (37), Miriam Hausherr, Lena Libort, Plamena Prodanova und Melinda Widler (36–37) erzielt.

 

Ebenfalls in den Final geschafft haben es (in alphabetischer Reihenfolge): Erion Alijaj, Noelia Azzato, Alexander Benz, Olivier Demierre, Aylin Deveci, Philipp Dneprov, Ladina Eugster, Svenja Felber, Sophie Fachruddin, Anna Fodor, Iman Girardelli, Mikhail Gorshkov, Aline Grenacher, Letizia Guggenbühl, Leandro Guido, Hubertus Harmann, Gavriel Harvey, Cohen Herzig, Saskia Hoog, Sophie Hoop, Alina Iten, Henry Jeeves, Nicolas Keller, Lena Kling, Veronika Králiková, Hannah Aileen Kramer, Malin Kubbutat, Mantra Kumar, Pernilla Kündig, Luana Kunze, Maximilian Künzi, Malena Montini, Bryan Pasquier, Premilla Raeburn-Burgess, Jamina Raffainer, Julian Rinderer, Carolin Ritter, Tobias Ritter, Dominik Rožman, André Rüegger, Marat Salimov, Antonia Schaub, Sarah Schönenberg, Isis Schoolenberg, Selina Stadelmann, Selma Touhami, Tamara Trajkovic, Lukas Trösch, Daniel Turunc, Victoria Vaniet, Viktoria Veralli, Mischa Vezzoli, Elena Vogt, Gioia Vogt, Mohammed Wahidy, Florian Widler, Sina Wildschütte, und Lahja Wittwer.

 

Das Ergebnis schafft Zuversicht und hohe Erwartungen für das Finale in März.

 

Weitere Artikel

Chemie

Das sind die Finalist*innen der Chemie-Olympiade 2023

Mitte Januar trafen sich 50 neugierige Jugendliche aus dem Tessin, der Romandie, der Deutschschweiz und Liechtenstein an der Uni Bern. Sie entdeckten die Forschungslabore und lernten Neues von Forscher*innen. Zum Schluss lösten sie 12 Chemie-Probleme. 17 Jugendlichen gelang dies besonders gut.

Informatik

Informatik-Olympiaden-Tag 2023

139 Jugendliche haben sich der Herausforderung gestellt und bei der Informatikolympiade 2023 mitgemacht. Vom 15. September bis am 30. November 2022 hatten sie Zeit, knifflige Programmieraufgaben online zu lösen. Am SOI-Tag am 14. Januar wurden die Rätsel gelüftet und Preise verteilt!

Chemie

Chemie-Olympiade Resultate erste Runde

Mitte Oktober ging die erste Runde der Chemie-Olympiade zu Ende. Aus 472 Teilnehmerinnen und Teilnehmern qualifizierten sich 52 für das allererste Vorbereitungswochenende in Basel sowie die jährliche zweite Runde in Bern.

Verband

Philosophie

Chemie

Geographie

Mathematik

Physik

Wirtschaft

Linguistik

Das Olympiaden-Jahr 2021/2022 – Ein Rückblick in Zahlen

6’806 Jugendliche begeistern sich für die Wissenschafts-Olympiade und nehmen an einer ersten Runde der zehn Disziplinen teil. Welcher Kanton, welche Schule schickte am meisten Talente?

Philosophie

First round 2022/2023

140 young philosophers submitted their essays for first round of the 2022/2023 Swiss Philosophy Olympiad.

Geographie

Verband

Die Geographie-Gewinner

Am 12. November fand in Kreuzlingen das nationale Finale der achten Schweizer Geographie-Olympiade statt. Vier der fünfzehn Teilnehmenden haben Goldmedaillen gewonnen und werden die Schweiz nächsten Sommer bei der Internationalen Geographie-Olympiade in Indonesien vertreten.